Fiat 500

Der trendige Stadtflitzer im Abo - Ein monatlicher Preis - Alles inklusive*

Der Fiat 500 ist ein kultiger Kleinstwagen, zudem preiswert und perfekt für den Alltag in der Stadt geeignet. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf Stil. Die Faktoren Ausstattung und Sicherheit kommen aber ebenfalls zur Geltung. Die vielen Versionen, die sich konkret in Design, Komfort und Technologie unterscheiden, richten sich an eine große Zielgruppe. Du fragst Dich, ob das Auto zu Dir passen könnte? Hier erfährst du mehr.

Fiat 500 Lounge Mild Hybrid
259 € pro Monat
Enthält alles außer Tanken
Details
Fiat 500 Lounge
309 € pro Monat
Enthält alles außer Tanken
Details
Fiat 500 Cabrio Lounge
329 € pro Monat
Enthält alles außer Tanken
Details

Passt der Fiat 500 in Dein Budget?

Fiat 500 blauDer Fiat 500 ist ein Auto, das die preisbewusste Zielgruppe anspricht. Beim Kauf und im Auto Abo sind Kleinstwagen wie dieser generell eher günstig. Bemerkenswert am Fiat 500 ist, dass er durch das Design exklusiver aussieht, als er ist. Durch seinen süßen Look geht die sogenannte „Knutschkugel“ zudem als absolutes Kultauto durch.

 

 

Ein besonders günstiges Auto

  • Preiswert im Abo
  • Günstig im Unterhalt
  • Geringer Verbrauch
  • Günstige Versicherungseinstufung

Für einen sehr niedrigen fünfstelligen Betrag ist der Fiat 500 schon als Neuwagen erhältlich. Je nach Ausstattung können natürlich hunderte oder sogar tausende Euro hinzukommen. Und gerade in Sachen Ausstattung bietet Fiat unzählige Möglichkeiten. Insgesamt handelt es sich jedoch um ein Fahrzeug, dass sich viele Menschen leisten können, weil es eben sehr günstig ist. Ein paar Abstriche bei der Verarbeitung musst du allerdings hinnehmen. Der Fiat 500 bleibt mit viel Zuneigung aber lange schön und funktionsfähig.

Im Abo bei Cluno kannst du den Fiat 500 Lounge Mild Hybrid bereits ab einem monatlichen Beitrag von nur 199 € buchen, wenn du dich für eine Laufzeit von 18 Monaten entscheidest!

Wie verhält sich der Fiat 500 bei den Alltagskosten?

Tatsächlich zeichnet sich das Auto auch durch auffallend niedrige Kosten im Unterhalt aus. Der Verbrauch gilt als niedrig – und wer es noch günstiger mag, greift einfach zu Hybrid oder E-Auto. Durch seine Eigenschaften erlangt der Fiat zudem eine niedrige Versicherungseinstufung, was sich ebenfalls in den Kosten widerspiegelt. Die Einstufung hat sich in den vergangenen Jahren zugunsten der Fahrer verbessert oder ist zumindest auf dem Niveau der Vorjahre geblieben.

Alles inklusive*

  • Wartung & Verschleiß

    Um Wartungs- und Verschleißarbeiten kümmern wir uns für dich.

  • Versicherung

    Dein Auto ist komplett versichert: Haftpflicht, Teil- und Vollkasko sind im Paketpreis inklusive.

  • Garantie

    Das Fahrzeug hat während der gesamten Laufzeit Garantie – ohne Mehrkosten.

  • Reifen

    ​Sommer wie Winter bist du immer mit den passenden Reifen unterwegs.

  • Steuer & GEZ

    Kfz-Steuer sowie die Rundfunkgebühr übernehmen wir.

  • Zulassung & HU

    Spar dir Zeit, Geld und Nerven. Wir kümmern uns um TÜV, HU & Co – du fährst.

shield car flake handshake paper temple Wrench guarantee bill

Ist der Fiat 500 sicher genug für Dich?

Fiat 500 SicherheitAls modernes Auto bietet der Fiat 500 natürlich hohe Sicherheitsstandards. Steige entspannt ein und fahr‘ los! Einige Besonderheiten möchten wir hier für Dich aber auflisten. Ob sie wirklich in dem Modell enthalten sind, kommt zum Teil auf die Art der Sonderausstattung an. Beim Fiat 500 gibt es fünf Versionen: Pop, Lounge, Star, Rockstar und Hybrid. Sie unterscheiden sich in Design, Komfort und Technologie.

 

Ausstattung für mehr Sicherheit

  • Sieben Airbags
  • Fahrdynamikregelung
  • Antiblockiersystem
  • Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Geschwindigkeitsregelanlage

Sieben Airbags

Es ist gut, Airbags zu haben. Im Falle einer Kollision verhindern sie ein hartes Aufprallen im Innenraum. Der Fiat 500 kann gleich sieben Airbags vorweisen. Sie stehen für Fahrer und Beifahrer sowie als Seiten- und Fensterairbags bereit. Als besonderes Highlight für den Fahrer gibt es einen Knieairbag.

Kontrolle mit ESC und ABS

In vielen Fiat 500 Modellen ist eine Fahrdynamikregelung (auch ESC und ESP) integriert. Ihre Aufgabe ist es, ein Ausbrechen des Fahrzeugs per Abbremsen einzelner Räder zu verhindern. Fiat hat das System mit dem Antiblockiersystem ABSkombiniert. Gemeinsam sorgen ESC und ABS dafür, dass du die Kontrolle über das Auto behältst, auch wenn Untergründe schwierig sind.

Wie schnell ist schnell genug?

Es gibt zahlreiche FahrerInnen, die ungern eine bestimmte Fahrgeschwindigkeit überschreiten. Passend dazu bietet der Fiat 500 einen Geschwindigkeitsbegrenzer. Lege am Lenkrad fest, wie schnell du maximal fahren möchtest. Falls du über diese Grenze beschleunigst, gibt Dir das System sofort Bescheid. Daneben kann eine Regelanlage für die Geschwindigkeit enthalten sein. Wer längere Zeit fahren muss, kann die Reisegeschwindigkeit voreinstellen.

Was sagt der ADAC zum Fiat 500?

Der ADAC hat sich 2007 den Fiat 500 genauer angesehen. Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e. V. lobt neben Design, Ergonomie und Ausstattungsvielfalt das Fahrverhalten und bezeichnet dieses als sicher.

Welche Motorisierung spricht Dich am meisten an?

fiat 500 motorisierungenMit dem Fiat 500 kommst du bodenständig voran. Das Auto ist nicht auf Leistung getrimmt, daher liegen die PS-Werte meist im niedrigen Bereich. Die Höchstgeschwindigkeiten der verschiedenen Modelle zeigen, dass du auch auf der Autobahn eher gemütlich vorankommst. Doch wer diesen Fiat fährt, merkt schnell: Der Weg ist das Ziel!

 

 

Fahrspaß durch moderne Technologie

  • Im Vergleich wenig PS und niedrige Höchstgeschwindigkeiten
  • Gutes Lesitungsgewicht sorgt für Spritzigkeit im Stadtverkehr
  • Wichtigste Ausführungen: Benziner, Diesel, Hybrid
  • Hybridautos sind umweltfreundlich und sparen Geld für den Antrieb

Was darf eigentlich in den Tank? In Sachen Kraftstoff deckt Fiat beim 500 eine erstaunliche Vielfalt an Möglichkeiten ab. Meist handelt es sich um Benziner. Es gibt zudem Diesel-Modelle, die vor allem auf den sparsamen Alltag getrimmt sind. Wer es ausgefallener mag, findet außerdem 500er, die das Betanken mit Autogas (LPG) erlauben.

Hybrid für mehr Umweltfreundlichkeit

Der neue Trend der Nachhaltigkeit führt zu immer mehr Hybridautos auf unseren Straßen. Die Idee lässt sich auch Fiat nicht entgehen, weshalb es den Fiat 500 auch als Hybrid gibt.

Warum solltest du zum Hybrid greifen?

Hybridautos können in der Anschaffung teurer sein als Benziner oder Diesel. Aber sie sind besonders umweltfreundlich und fühlen sich dadurch einfach besser an. Einige Vorteile machen sich im Alltag bemerkbar. Sobald das Auto elektrisch fährt, sinken Energieverbrauch, Schall und Emissionen auf niedrige Werte. Als zusätzliches Highlight glänzen Hybride mit Systemen zur Energierückgewinnung. Wer zum Beispiel mit seinem Hybrid bremst, speist Energie in den Akku zurück.

Insgesamt kannst du bei Hybridautos nicht nur mit umweltfreundlichen Eigenschaften rechnen, auch die Kosten im Alltag sind meist niedriger. Strom ist ein günstigerer Energielieferant als Kraftstoff und die Preise sind keinen nennenswerten Schwankungen unterworfen. Durch die Energierückkopplung machst du außerdem mehr aus der zugeführten Energie.

Ist der Fiat 500 besser als die Konkurrenz?

Fiat 500 innenraumEs gibt einige Kleinstwagen auf dem Markt, die mehr oder weniger in Konkurrenz zum Fiat 500 stehen. Die Automarke, die am liebsten mit dem Fiat verglichen wird, ist der Mini. Das kommt übrigens nicht von ungefähr, denn tatsächlich sollen sich schon die Fiat-Designer ein wenig am Mini orientiert haben.

 

 

 

Mit diesen Autos wird der Fiat 500 gern verglichen

  • Mini Cooper
  • Smart Cabrio
  • Opel Adam

Unterschiede zum Mini

Wer Italien mag, greift zum Fiat; Fans von Großbritannien zum Mini? So einfach ist es leider nicht für jeden. Stil bieten zumindest beide Autos. Dabei tendiert der Fiat 500 eher zur Bodenständigkeit, während der Mini einen gehörigen Hauch Exklusivität verströmt. Was gefällt, ist reine Geschmackssache.

Dennoch ist der Fiat insgesamt günstiger, während der Mini als langlebiger gilt. In Sachen Platz gibt es kaum Unterschiede. Und beide Varianten stehen zusätzlich als Cabrio oder Hybrid zur Verfügung. Da fällt die Entscheidung wirklich schwer.

Unterschiede zum Smart

Der Unterschied, der sofort auffällt, wenn man den Fiat 500 und den Smart vergleicht, ist die Größe. Der Smart ist deutlich kürzer, wobei sich die fehlende Länge in der Anzahl der Sitze bemerkbar macht. Im Fiat kannst du noch drei Personen mitnehmen, im Smart ist meist nur Platz für Zwei. Letztendlich eignet sich der Smart aber noch für die allerkleinstenParklücken. Dabei kosten die beiden Autos ungefähr gleich viel.

Unterschiede zum Opel Adam

Der Opel Adam geht optisch fast als Bruder des Fiat 500 durch, weil sich die Autos so sehr ähneln. Auch in Sachen Ausstattung findet sich jeweils eine erstaunliche Vielfalt an Möglichkeiten. Der Opel ist allerdings ein wenig sportlicher. Ein Vorteil des Fiat 500: Das Sechs-Gang-Getriebe hat einen Gang mehr als der Opel Adam und kann somit spritziger und sparsamer seine Kraft auf die Straße bringen.

Wer fühlt sich wohl im Fiat 500?

Kleine Familien, Singles und Paare ohne Kinder werden am ehesten vom Fiat 500 angesprochen. Der süße „Knutschkugel“-Look macht das Auto außerdem besonders für Fans von geschmackvollem Kult interessant. Dabei verströmt es immer auch eine große Portion Sympathie. Ein solches Auto gehört natürlich in die City.

 

 

 

Der Fiat 500 passt zu Dir, wenn du…

  • ein Kultauto fahren willst.
  • nicht viel Geld ausgeben kannst oder möchtest.
  • ein kleines Auto vorwiegend für die Stadt suchst.
  • viel Wert auf ein freundlich wirkendes Auto legst.
  • maximal bis zu drei Personen mitnehmen möchtest.

Durch seine Eigenarten spricht der Fiat 500 insbesondere junge Menschen an, die auf ihre Ausgaben achten, aber dennoch ein cooles Auto fahren wollen. Studierende, Auszubildende und BerufeinsteigerInnen kommen mit dem Fahrzeug daher gut zurecht. Passend dazu handelt es sich bei den meisten Ausführungen um Dreitürer mit vier Sitzen. Die Freunde können also auch mitfahren. Doch wer hinten sitzt, sollte lieber etwas kleiner sein.

Auch für kleine Familien geeignet

Kleine Familien und Alleinerziehende, die ihre Finanzen im Blick behalten wollen, dürfen sich bei diesem Auto ebenfalls angesprochen fühlen: Der Fiat 500L besitzt fünf Türen, was den Familienalltag etwas entspannter gestaltet als mit dem Dreitürer. Passend dazu lassen sich auch Kindersitze per Isofix an den Rücksitzen anbringen. Sind die Kinder schon etwas größer, klappt es sicher auch mit der dreitürigen Ausführung.

Spricht Dich eher die Kombi- oder die Cabrio-Limousine an?

Der italienische Autohersteller Fiat bietet den 500 geschlossen als Kombi- und offen als Cabrio-Limousine an. Gerade in der Stadt macht die Cabrio-Version richtig Spaß, weil du bei schönem Wetter Sonne und viel frische Luft genießen kannst. Aber in der gewöhnlichen Ausführung kommt ebenfalls keine Langeweile auf. Beide Varianten – der Kombi und das Cabrio – gibt es seit 2020 auch in der Elektroausführung La Prima.

 

Ausführungen und Karosserie beim Fiat 500

  • Den Fiat 500 erhältst du als Kombi- oder Cabrio-Limousine
  • Beide Varianten brachte Fiat bereits mit optionalem Elektromotor heraus
  • Der Namenszusatz Abarth weist auf leistungsstärkere Modelle hin
  • Beim Fiat 500 gibt es viele Retrodesigns, Sondermodelle und Einzelstücke

Die Cabrio-Limousine ist erst seit dem Jahr 2009 erhältlich. Die exakte Bezeichnung lautet Fiat 500C. Das augenscheinlichste Merkmal ist das große Faltschiebedach. Da es sich um eine Cabrio-Limousine und nicht um ein Cabrio handelt, besteht dieses nur aus dem Autodach und dem obersten Teil des Hecks. Dachholme, Seitenscheiben und Türrahmen lassen sich nicht wegklappen. Eine solche Karosserieart findet sich abgesehen von einigen Oldtimern heute nur bei sehr wenigen Automodellen: Neben dem Fiat 500 zum Beispiel beim Citroën DS3 Cabrio.

Der Fiat 500 Abarth

Abarth ist wie Fiat ein italienischer Autohersteller. Er wurde im Jahr 1971 von Fiat übernommen. Viele Fiat-Modelle tragen heute den Namenszusatz Abarth. Das soll zeigen, dass es sich um Modelle mit einer außergewöhnlichen Leistung handelt. Auch beim Fiat 500 gibt es Varianten, die zu dieser Gruppe gezählt werden. Sie bieten besonders hohe PS-Werte und Geschwindigkeiten sowie eine sportliche Ausstattung.

Abmessungen beim Fiat 500

Zwischen den diversen Versionen des Fiat 500 bestehen zum Teil erhebliche Unterschiede bei den Größen. Hier ein Beispiel: Der elektrisch betriebene Fiat 500e, auch bekannt als La Prima, besitzt eine Länge von rund 3,60 Metern, eine Breite von 1,68Metern und eine Höhe von 1,53 Metern. Einzelne Ausführungen können sich davon unterscheiden.

Besondere Designs

Retro-Liebhaber haben ihre wahre Freude mit dem Fiat 500, denn 2004 gab es mit dem Fiat Trepiùno ein eigenes Retro-Design. Doch der Fiat 500 ist in jeder Ausführung ein bisschen Retro. Wer Design bei Autos mag, kommt auch an anderen Stellen auf seine Kosten, wenn es um den Fiat 500 geht. Immer wieder brachte der Autohersteller exklusive Sondermodelle heraus, an denen teilweise berühmte Designer wie Gucci mitgewirkt haben. Für die 2020-Version haben unter anderem Giorgio Armani und Bulgari Einzelstücke gestaltet. Diese werden für einen guten Zweck versteigert.

Es war einmal: Die Story des Fiat 500

fiat 500 historieDer Fiat 500 blickt auf eine lange Geschichte zurück und kann sogar eine Reihe begehrter Preise vorweisen. Zwar werden die aktuell verfügbaren Generationen erst seit 2007 und 2020 gebaut, doch seine Geschichte hat schon deutlich früher angefangen. Fans des Fiat 500 sollten diese Vergangenheit unbedingt kennen!

 

 

Eine Geschichte in mehreren Generationen

  • Den Fiat 500 gibt es schon seit 1936.
  • Bis 2020 erblickten sieben Generationen das Licht der Welt.
  • Diese unterscheiden sich zum Teil erheblich.
  • 2020 kam das erste in Deutschland verfügbare Elektroauto des Fiat 500 auf den Markt.
  • Die 2007er-Generation konnte zahlreiche Preise gewinnen.

Der Fiat 500 ist das wohl symbolischte Auto, das der italienische Autobauer Fiat auf den Markt brachte. Schon 1936 kam die erste Version unter der Bezeichnung Fiat 500 Topolino heraus. Topolino ist übrigens das italienische Wort für Mäuschen, und so liebevoll wurde das Auto seither auch betrachtet. Bis 1955 gab es drei Versionen. Über 500.000 Mal entschieden sich Käufer für das kultige Auto, dann wurde das erste Kapitel geschlossen und der Topolino nicht mehr gebaut.

Die weitere Entwicklung bis heute

Es folgte im Jahr 1957 der Fiat Nuova 500, der „Neue“ also. Bis zur Einstellung der Produktion 1975 verkaufte er sich fast vier Millionen Mal. 2007 ging die Geschichte des Fiat 500 in die dritte Runde. Das neue Auto, das nach wie vor erhältlich ist, trägt nun einen modernen Look. Doch die Ähnlichkeit mit den Vorgängern ist immer noch deutlich sichtbar. Ähnlichkeiten und Übereinstimmungen finden sich auch mit anderen Autos. So stecken diverse Komponenten des Fiat Panda im Fiat 500, darunter der Motor. Der Mini diente – als Auto einer anderen Marke – außerdem als wichtige Inspiration.

Der neueste Coup heißt La Prima

Im Jahr 2020 kam die neueste Generation auf den Markt. Der neue Fiat 500 La Prima ist das erste Elektroauto von Fiat, das auch in Deutschland erhältlich ist. Als Fiat 500e gab es bereits in 2012 ein erstes Elektroauto, das aber nur in den USA gekauft werden konnte. Durch die Corona-Pandemie kam es allerdings zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung des La Prima, doch aufhalten ließ sich Fiat davon nicht.

Auszeichnungen

Bis heute konnte der Fiat 500 einige Auszeichnungen gewinnen. In 2007 wurde das Auto vom Car Magazine und TopGear zum „Car of the Year“, beziehungsweise zum „City Car of the Year“ ernannt. 2008 folgten die Auszeichnungen zum „Europäischen Auto des Jahres“ und zum „Besten Stadtauto“. Letztere wiederholte sich ein Jahr später, dann erhielt der Fiat 500 auch den Titel „World Car Design of the Year“.

Fiat 500 Lounge Mild Hybrid
259 € pro Monat
Enthält alles außer Tanken
Details
Fiat 500 Lounge
309 € pro Monat
Enthält alles außer Tanken
Details
Fiat 500 Cabrio Lounge
329 € pro Monat
Enthält alles außer Tanken
Details

Fiat 500 im Auto Abo – die Vorteile

Alle Fakten, die für ein Auto Abo sprechen:

  • Maximale Flexibilität: Nur 6 Monate Mindestlaufzeit je Fahrzeug, keine langfristige Bindung. Wechsel des Autos oder Kündigung des Abos alle 6 Monate möglich (mit einer Frist von 3 Monaten).
  • Fester monatlicher Paketpreis: Alles inklusive* außer Tanken – schon ab 249 € pro Monat (abhängig vom Wunschfahrzeug).
  • Volle Kostenkontrolle: Im monatlichen Paketpreis ist alles inklusive außer Tanken*. Keine versteckten Kosten, keine Anzahlung oder Schlussrate, auch Faktoren wie Wertverlust spielen keine Rolle. Für Neukunden fällt eine einmalige Startgebühr bei Buchung des ersten Autos an.
  • Top Auswahl an Fahrzeugen: Bei Cluno findest du dein Wunschfahrzeug! Wir haben z.B. BMW, Ford, Audi, VW, Citroen, Peugeot, Opel etc. Vom Kleinwagen über Kompakte, Kombis, SUVs, Familienvans bis zum Roadster. Als Benziner, Diesel, Hybrid oder mit Elektromotor.
  • Neuwagen und junge Gebrauchtwagen: Alle Autos sind geprüfte Neuwagen und junge Gebrauchte. Unsere Autoexperten wählen die besten Autos und Konfigurationen im Vorfeld aus.
  • Deutschlandweit verfügbar: Du kannst dein Auto deutschlandweit in unseren Partner-Filialen abholen oder gegen eine Gebühr nach Hause liefern lassen.

Mit Cluno fährst du immer  dein Auto  – 100% entspannt, 100% flexibel, 100% abgesichert.

 

*Im monatlichen Paketpreis sind folgende Leistungen inklusive: KFZ-Zulassung, KFZ-Haftpflichtversicherung, Teil- und Vollkaskoversicherung mit Selbstbehalt, KFZ-Steuer, Rundfunkgebühren, Wartungs- und Verschleißreparaturen, wintertaugliche Bereifung, Inspektionen und Hauptuntersuchungen. Im Mobilitätspaket nicht enthalten sind Kosten für folgende Betriebsmittel: Kraftstoffe, Strom, AdBlue, Scheibenwaschwasser sowie Motoröl.

1 Bei verbindlich geschlossener Buchungsvereinbarung über ein Mobilitätspaket durch einen privaten oder gewerblichen Neukunden gemäß den zum Zeitpunkt der Buchung geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Cluno GmbH („Buchung“) entfällt die sonst anfallende einmalige Startgebühr von 299,00 EUR inkl. Umsatzsteuer. Als Neukunde gilt, wer in der Vergangenheit keine Buchungsvereinbarung bei der Cluno GmbH abgeschlossen hat.

3 Der Wertgutschein in dargestellter Höhe gilt ausschließlich für Fahrzeuge mit einer Liefer-Verfügbarkeit innerhalb von 2 Wochen und nur bei Entgegennahme des Fahrzeugs binnen 7 Tagen ab Verfügbarkeitsdatum und nicht für Bestandskunden, die zum Fahrzeugwechsel eine Buchung abschließen. Es gelten folgende Bedingungen.